Freiwilligendienst für geflüchtete Menschen

Ein Freiwilligendienst ist eine Bildungs- und Orientierungszeit, die Dir helfen kann, das Leben in Deutschland besser kennen zu lernen. Seit vielen Jahren engagieren sich Menschen in Deutschland in einem „Freiwilligen Sozialen Jahr“, einem „Bundesfreiwilligendienst“ oder einem „Freiwilligen Ökologischen Jahr“. Auch Du kannst ganz praktisch etwas für Dich und für andere tun. Du hilfst in einer Einrichtung im sozialen oder ökologischen Bereich. Dies könnte zum Beispiel die Arbeit mit jungen, kranken oder alten Menschen sein (Alle Arbeitsfelder im Überblick) oder im Bereich Umwelt und Natur (FÖJ/ÖBFD-Einsatzfelder). Es ist kein Arbeitsverhältnis, sondern ein Orientierungsjahr, in dem Du berufliche und persönliche Erfahrungen in einem sozialen oder ökologischen Arbeitsfeld in Deutschland machst. Es wird Dir die Möglichkeit geboten, Dich für die Gesellschaft oder die Umwelt zu engagieren und gleichzeitig (berufliche) Perspektiven für Dich zu entwickeln.

Die wichtigsten Voraussetzungen:

  • Ein Freiwilligendienst dauert mindestens 6 und maximal 18 Monate.
  • Du arbeitest jede Woche mindestens 21 Stunden in der Einsatzstelle.
  • Du bist mindestens 16 Jahre alt (ohne Altersbegrenzung).
  • Du benötigst eine Beschäftigungserlaubnis für den Freiwilligendienst. Diese bekommst du von der Ausländerbehörde.
  • Erste Deutschkenntnisse sind zum Teil erforderlich.
  • Wir sind offen für alle Interessierten, unabhängig von ihrer Religionszugehörigkeit.

Das Plus für Dich:

  • Unterstützung beim Erlernen oder Verbessern der deutschen Sprache (Sprachunterstützung).
  • Begleitung durch feste Ansprechpartner/innen.
  • Unterstützung und Weiterbildung in den begleitenden Seminaren.
  • Neue Menschen kennen lernen, Dich in einer Gruppe mit anderen Freiwilligen austauschen.
  • Qualifiziertes Zeugnis über Deine Dienstzeit.

Du bekommst für Dein Engagement ein monatliches Taschengeld (wird auf Leistungen nach AsylblG angerechnet), Verpflegung, in manchen Fällen freie Unterkunft und Du bist sozialversichert (Kranken-, Unfall-, Renten- und Pflegeversicherung). Wenn Du Dich im sozialen oder ökologischen Bereich engagieren und erste Erfahrungen in der Arbeitswelt in Deutschland machen möchtest, dann bist Du hier genau richtig! Hier geht es direkt zur Bewerbung.