Länder
Entdecke Dich!

Länder

Europa

Frankreich

Projekt: „CentreSportif“, Mulhouse, Frankreich

Das regional größte Sportzentrum des Elsass  ist mit seinem dazugehörigen Internat ein Trainings- und Weiterbildungsplatz für Sportler/innen aller Disziplinen. Meist handelt es sich dabei um Nachwuchstalente, doch bereiten sich auch Profisportler/innen hier vor.

Die Einsatzstelle verfügt über zahlreiche Räume und Hallen sowie die entsprechende Ausrüstung. Neben dem bloßen Training werden auch Seminare durchgeführt und Wettkämpfe ausgetragen.

Deine Aufgabe ist es, neben der Büroarbeit, vor allem im Umgang mit den Jugendlichen als Mediator/in und Vertrauensperson aufzutreten und auf unvorhergesehene Ereignisse entsprechend zu reagieren. Du wirkst bei der Aufsicht für die Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit. Erwartet wird von Dir neben guter Sozialkompetenz und Kommunikationsfähigkeit auch ein Grundverständnis im Umgang mit dem Computer.

Leistungen: Reisekosten, Unterkunft, Verpflegung, Taschengeld, Krankenversicherung.

Voraussetzungen: 17 - 30 Jahre, Französisch- oder Englischkenntnisse und die Bereitschaft zum Erlenen der französischen Sprache, Spaß an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen.

Stellen: 2 (weitere Freiwillige aus anderen Ländern)

Zeit: i.d.R. 12 Monate von August bis Juli.

Kosten: keine

Programm: Europäischer Freiwilligendienst

Griechenland

Projekt: Orthodoxe Akademie auf Kreta (OAK)

Die Orthodoxe Akademie auf Kreta (OAK) ist eine gemeinnützige Stiftung, die Konferenzen auf lokaler, nationaler und internationaler Ebene organisiert und durchführt. Sie ist ein Ort für Aktivitäten von pädagogischem, theologischem und kulturellem Charakter (z.B. einführende Seminare zur Orthodoxie; Seminare zur Ikonenmalerei; zu kretischer Gastronomie und Ernährung; Seminare über Kreta, seine Geschichte und Kultur). Dort findet auch wissenschaftliche Arbeit im Bereich Theologie und Umwelt statt.

Du unterstützt das Team in der Besucher/innen-Betreuung, im Kräutergarten und in der Bibliothek.

Leistungen: Reisekosten, Unterkunft, Verpflegung, Taschengeld, teilweise Übernahme der Kosten für einen Griechisch-Sprachkurs, Krankenversicherung.

Voraussetzungen: 18 - 26 Jahre, Bereitschaft vor dem Freiwilligendienst einen Griechisch-Kurs zu belegen.

Stellen: 2

Zeit: i.d.R. 8 Monate, von Januar bis August eines Jahres.

Kosten: Der Aufbau eines Förderkreises zur Unterstützung des Freiwilligendienstes ist erwünscht.

Erfahrungsberichte:

2017/18: https://weltwaertsdiakoniehessen.wordpress.com/
2016/17: https://weltwaertsmachtschule.wordpress.com/
2015/16: https://freiwilliginsausland.wordpress.com/

Programm
: Internationaler Jugendfreiwilligendienst

Italien

Projekt: „Casa Cares“, Reggello, Italien

„Casa Cares“ ist ein Gästehaus der Waldenserkirche südlich von Florenz. Gäste sind Einzelpersonen, Gruppen und Familien, die an Seminaren und Freizeiten teilnehmen oder sich für den Urlaub in der Toskana aufhalten.

Du hilfst im hauswirtschaftlichen Bereich in der Küche und bei den Reinigungsarbeiten in den Zimmern und im gesamten Haus sowie bei der Unterhaltung des Außengeländes. Saisonal arbeitest Du im Garten und bei der Olivenernte mit. Hausmeistertätigkeiten, Bürotätigkeiten und weitere Tätigkeiten fallen, je nach Neigung und Können, an.

Leistungen: Reisekosten, Unterkunft, Verpflegung, Taschengeld,  Krankenversicherung.

Voraussetzungen: 18 - 26 Jahre, Englischkenntnisse und die Bereitschaft zum Erlernen der italienischen Sprache, Bereitschaft zum gemeinschaftlichen Leben in abgelegener Region.

Stellen: 1 - 2 (weitere Stellen anderer Träger)

Zeit: i.d.R. 12 Monate von August bis Juli.

Kosten: Der Aufbau eines Förderkreises zur Unterstützung des Freiwilligendienstes ist erwünscht.

Erfahrungsbericht: von Elena

Programm: Internationaler Jugendfreiwilligendienst

Liechtenstein

Projekt: HPZ Stiftung für Heilpädagogische Hilfe in Schaan, Liechtenstein

Das 1967 gegründete Heilpädagogische Zentrum (HPZ) ist eine Institution der Stiftung für Heilpädagogische Hilfe in Liechtenstein.

Der Bereich Schule umfasst die Sonderpädagogische Schule und die Sprachheilschul. In der Sonderpädagogischen Tagesschule des HPZ werden Kinder und Jugendliche im Alter von 4 bis 18 Jahren mit besonderen Lernbedürfnissen gefördert.

Der Bereich Therapie umfasst Früherziehung, Logopädie, Psychomotorik-Therapie, Ergotherapie und Physiotherapie.

Die Abteilungen der Werkstätten bieten diverse Dienstleistungen und Produkte (u. a. biologischer Gemüseanbaubetrieb, Schlosserei und Schreinerei).

Der Bereich Wohnen bietet Wohnformen für Kinder und Jugendliche, Erwachsene sowie Senior/innen.

Dir stehen im HPZ vielfältige Tätigkeiten offen, vom Betreuungsbereich bis zur Vorbereitung des 50jährigen Jubiläums des HPZ in 2017.

Bewerber/innen können über die EVS Database auch direkt mit dem Projekt in Kontakt treten:

https://europa.eu/youth/volunteering/organisation/922079673_en

Leistungen: Reisekosten, Unterkunft, Verpflegung, Taschengeld, Krankenversicherung.

Voraussetzungen: 18 - 27 Jahre, Bereitschaft zur Zusammenarbeit mit Menschen mit Beeinträchtigungen. Für die Projektarbeit sind selbständiges Arbeiten und Projektmanagementerfahrung von Vorteil.

Stellen: 2

Zeit: frühestens ab Mai 2017

Kosten: keine

Programm: Europäischer Freiwilligendienst

Polen

Projekt: eNTe - Kindergarten und Grundschule des Zentrums für europäische Kooperation Breslau, Polen

eNTe unterhält in Breslau einen Kindergarten und eine Grundschule mit einem Schwerpunkt im Kennenlernen anderer Kulturen und Sprachen. Die Einbindung von Freiwilligen ist ein Teil dieses Konzepts. Kindergarten und Schule orientieren sich u. a. an der Montessori-Pädagogik.

Du hilfst bei verschiedenen Aktivitäten in Schule und Kindergarten, wie Morgenkreise, Spiele, Outdoor-Aktivitäten und Workshops. Du unterstützt die Kinder bei handwerklichen und künstlerischen Tätigkeiten. Dir wird Raum geboten, in Kooperation mit den Lehrer*innen eigene kreative Angebote zu entwickeln.

Leistungen: Reisekosten, Unterkunft (eventuell zu zweit), Taschengeld, Verpflegung, Krankenversicherung.

Voraussetzungen: 18 Jahre, Spaß an der Arbeit mit Kindern, Englischkenntnisse (Es sind keine Polnisch Kenntnisse erforderlich!), Offenheit, Hilfsbereitschaft,  Kreativität.

Stellen: 1

Kosten: Der Aufbau eines Förderkreises zur Unterstützung des Freiwilligendienstes ist erwünscht.

Zeit: I.d.R. 11 Monate von August bis Juni.

Programm: Internationaler Jugendfreiwilligendienst

Weitere Länder

Mit dem Europäische Freiwilligendienst (EFD) kannst Du Dir selbst Projekte in den unten aufgeführten Programmländern suchen. Wir unterstützen Dich als anerkannte EFD-Entsendeorganisation bei der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung deines EFDs.

Alle von der EU anerkannten Stellen für EFD-Freiwillige findest du in der offiziellen Datenbank der EU: European youth portal database

Programmländer im EFD:

EU-Mitgliedsstaaten: Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Kroatien, Irland, Italien, Lettland, Litauen,Luxemburg, Malta, Niederlande, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien,Schweden, Slowakische Republik, Slowenien, Spanien, TschechischeRepublik, Ungarn, Zypern.

Länder außerhalb der EU: Ehemalige Jugoslawische Republik Mazedonien, Island, Liechtenstein, Norwegen, Türkei, Armenien, Aserbaidschan, Georgien, Moldawien, Ukraine, Weißrussland, Ägypten, Algerien, Israel, Jordanien, Libanon, Libyen, Marokko, Palästina,Syrien, Tunesien, Albanien, Bosnien und Herzegowina, Kosovo, Montenegro, Serbien, Russische Föderation.

Afrika

Uganda

Projekt: “Kayunga Community Development Association” (KCDA), Kayunga, Uganda

Das Projekt ist eine Nichtregierungsorganisation (NGO), u.a. unterstützt von der Städtepartnerschaft Witzenhausen-Kayunga. Du arbeitest hier in verschiedenen Projekten im Schul- und Umweltbereich mit. Dabei unterstützt Du z.B. in verschiedenen Schulen Lehrer/innen und hilfst bei der Gestaltung der Außenwände. Du hilfst bei Baumpflanzprojekten und in der biologischen Landwirtschaft.

Leistungen: Reisekosten, Unterkunft (zu zweit im KCDA Guesthouse), Taschengeld, Verpflegungsgeld, Krankenversicherung, Selbstverpflegung, Impfkosten, Kosten für Visum (teilweise).

Voraussetzungen: 18 Jahre, Englischkenntnisse, Bereitschaft zur Arbeit mit Kindern, Kreativität und Offenheit.

Stellen: 2

Kosten: Der Aufbau eines Förderkreises zur Unterstützung des Freiwilligendienstes ist erwünscht.

Zeit: i.d.R. 12 Monate von August bis Juli.

2017/18: https://weltwaertsdiakoniehessen.wordpress.com/
2016/17: https://weltwaertsmachtschule.wordpress.com/
2015/16: https://freiwilliginsausland.wordpress.com/

Erfahrungsberichte: von Ulrike und Tim

Programm: weltwärts

Projekt: „Sosolya Undugu Dance Academy“ (SUDA), Kampala, Uganda

Die „Sosolya Undugu Dance Academy“ ist eine Einrichtung in der Haupstadt Kampala, die im Bereich Musik, Tanz und Theater-Workshops Gruppen für Kinder und Jugendliche anbietet. Die Teilnehmer/innen betrachten sich als Sosolya Undugu-family und gehen gemeinsam in Uganda und darüber hinaus mit den eigenen Produktionen auf Tourneen.

Du arbeitest in den Gruppen und Workshops mit. Je nach eigenen Interessen und Begabungen wirst Du bei den künstlerischen Angeboten Schwerpunkte setzen. Du begleitetst und unterstützt die Gruppen bei Auftritten außerhalb der Akademie.

Leistungen: Reisekosten, Unterkunft (zu zweit auf dem Gelände von SUDA), Taschengeld, Verpflegungsgeld, Krankenversicherung, Impfkosten, Kosten für Visum (teilweise).

Voraussetzungen: 18 Jahre, Englischkenntnisse, Bereitschaft zur Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, eigene künstlerische Schwerpunkte, Kreativität und Offenheit.

Stellen: 2

Kosten: Der Aufbau eines Förderkreises zur Unterstützung des Freiwilligendienstes ist erwünscht.

Zeit: i.d.R. 12 Monate von August bis Juli.

2017/18: https://weltwaertsdiakoniehessen.wordpress.com/
2016/17: https://weltwaertsmachtschule.wordpress.com/
2015/16: https://freiwilliginsausland.wordpress.com/

Erfahrungsberichte: von Karo

Programm: weltwärts

Projekt: "Reach one touch one ministries ROTOM", Mukono/Kabale, Uganda

Das Projekt ist eine Nichtregierungsorganisation (NGO) und unterstützt Senior/innen im Gebiet von Mukono und Kabale. Du arbeitest hier in einem jungen Team und hilfst bei Seniorenbesuchen, organisierst Seniorentreffen und hilfst in Partnerschulen (in denen Enkelkinder der unterstützten Senior/innen ausgebildet werden). Weiterhin ist die Mitarbeit in den zwei von ROTOM betriebenen Kliniken möglich und die Unterstützung bei Projekten der regionalen Entwicklung (z. B. Wasserversorgung, Hygiene etc.). Erwünscht ist die Unterstützung im Büro und im Gästehausbetrieb.

Leistungen: Reisekosten, Unterkunft (direkt auf dem Gelände von ROTOM), Taschengeld, Verpflegungsgeld, Krankenversicherung, Selbstverpflegung, Impfkosten, Kosten für Visum (teilweise).

Voraussetzungen: 18 Jahre, Englischkenntnisse, Bereitschaft zur Arbeit mit Senior/innen und Kindern, Bereitschaft zur Mitarbeit in einem christlich geprägtem Team, Kreativität und Offenheit.

Stellen: 2

Kosten: Der Aufbau eines Förderkreises zur Unterstützung des Freiwilligendienstes ist erwünscht.

Zeit: i.d.R. 12 Monate von August bis Juli.

2017/18: https://weltwaertsdiakoniehessen.wordpress.com/
2016/17: https://weltwaertsmachtschule.wordpress.com/
2015/16: https://freiwilliginsausland.wordpress.com/

Programm: weltwärts

Kamerun

Projekt: Rechafond Charity Foundation, Manyemen, Kamerun

„Rechafond“ ist ein unabhängiger, christlicher Verein mit Sitz in Manyemen in Südwest-Kamerun. Der Verein unterhält ein Kinderheim für Waisenkinder und eine allgemeine Schule. Mit weiteren Projekten unterstützt „Rechafond“ in Not geratene Kinder in der Region.

Du unterstützt Lehrer/innen im Schul- und Nachhilfeunterricht für Straßenkinder, Waisen und  Kinder/Jugendliche mit besonderen Herausforderungen (körperliche, seelische und geistige Behinderungen). Du wirkst mit in verschiedenen AGs und bei Freizeitaktivitäten. Du hilfst außerdem beim Gemüseanbau und der Tierhaltung. Abhängig von Qualifikation, Kompetenz und Begabung besteht Freiraum für eigene Projekte. Besondere Herausforderungen entstehen für Dich durch die derzeitige Errichtung neuer Gebäude auf einem neuen Grundstück.

Leistungen: Reisekosten, Unterkunft (zu zweit im nahegelegenen Krankenhaus), Taschengeld, Verpflegungsgeld, Krankenversicherung, Impfkosten, Kosten für Visum (teilweise).

Voraussetzungen: 18 Jahre, Englischkenntnisse, Bereitschaft zur Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, Offenheit, Freude am Lehren/Ausbilden Anderer, Bereitschaft ein Jahr in einem ländlichen afrikanischen Umfeld zu leben.

Stellen: 2

Kosten: Der Aufbau eines Förderkreises zur Unterstützung des Freiwilligendienstes ist erwünscht.

Zeit: i.d.R. 12 Monate von August bis Juli.

2017/18: https://weltwaertsdiakoniehessen.wordpress.com/
2016/17: https://weltwaertsmachtschule.wordpress.com/
2015/16: https://freiwilliginsausland.wordpress.com/

Erfahrungsberichte: von Christoph

Programm: weltwärts

Asien

Kirgisistan

Projekt: Institut für Jugendentwicklung, Bischkek, Kirgisistan

Das Institut für Jugendentwicklung ist eine Nichtregierungsorganisation (NGO) in Bischkek und drei weiteren Orten im Norden Kirgisistans. Die NGO setzt sich für staatliche und nichtstaatliche Interessengruppen im Jugendsektor ein, unterstützt auf allen politischen Ebenen und führt Weiterbildungsmaßnahmen und Studien durch.

Du unterstützt das Team im Institut für Jugendentwicklung in Bischkek und in den angegliederten Jugendzentren in ganz Kirgisistan. Du hilfst bei der Vernetzung von Schulen/Bildungseinrichtungen mit Jugendzentren und entwickelst,  gemeinsam mit lokalen Expert*innen und den  Mitarbeiter*innen des Instituts, Ideen für kontinuierliche Angebote für Jugendliche.

Leistungen: Reisekosten, Unterkunft, Taschengeld, Verpflegung, Krankenversicherung.

Voraussetzungen: 18 Jahre, Grundkenntnisse in Russisch und die Bereitschaft Russisch zu lernen. Interesse an der Arbeit mit Jugendlichen. Erfahrungen aus der Jugendarbeit in Deutschland sind erwünscht.

Stellen: 2

Kosten: Der Aufbau eines Förderkreises zur Unterstützung des Freiwilligendienstes ist erwünscht.

Zeit: I.d.R. 12 Monate von August bis Juli.

Programm: weltwärts

Lateinamerika

Bolivien

Projekt: „Kurmi Wasi“-Schule, Achocalla, Bolivien

„Kurmi Wasi“ ist eine Montessori-Schule in dem kleinen Ort Achocalla in unmittelbarer Nähe zur Metropole La Paz. Die Schule bietet für Kinder und Jugendliche einen Kindergarten und zwei schulische Bereiche (Primaria und Secundaria).

Du unterstützt die Lehrkräfte im Kindergarten und im Grundschulbereich, gestaltest kreative, sportliche und/oder musische Angebote mit, hilfst in der Küche und – gemeinsam mit den Kindern – im Schulgarten und bei der Versorgung der Tiere.

Leistungen: Reisekosten, Unterkunft (zu zweit, in einem abgetrennten Bereich bei einer Lehrerin in La Paz), Taschengeld, Verpflegungsgeld, Krankenversicherung, Impfkosten, Kosten für Visum (teilweise).

Voraussetzungen: 18 Jahre, Spanischkenntnisse (Schulkenntnisse und/oder Spanischkurs vor Ausreise), Bereitschaft zur Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, Offenheit, Bereitschaft und Freude am Lehren/Ausbilden Anderer.

Stellen: 2

Kosten: Der Aufbau eines Förderkreises zur Unterstützung des Freiwilligendienstes ist erwünscht.

Zeit: i.d.R. 12 Monate von August bis Juli.

2017/18: https://weltwaertsdiakoniehessen.wordpress.com/
2016/17: https://weltwaertsmachtschule.wordpress.com/
2015/16: https://freiwilliginsausland.wordpress.com/

Erfahrungsberichte: von Malte und Maurici

Programm: weltwärts

Mexico

Projekt: Ecological Centre „Los Cuartos“, Aguascalientes, Mexiko

Los Cuartos ist das erste Zentrum für ökologische Umweltbildung in Aguascalientes. Seit über 25 Jahren leistet die Einrichtung einen Beitrag zur Bewusstseinsbildung für Umweltthemen, Menschenrechte und Frieden.

Du hilfst bei praktischen Umweltprojekten (z. B. Mülltrennung, Obstwiesen, Kompostierung etc.). Du unterstützt bei Bildungsprojekten mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen sowie bei der Planung und Durchführung von Konferenzen. Du hilfst zudem bei der Öffentlichkeitsarbeit für das ökologische Zentrum.

Leistungen: Reisekosten, Unterkunft (eventuell zu zweit), Taschengeld, Verpflegung, Krankenversicherung.

Voraussetzungen: 18 Jahre, Spanischkenntnisse (A2), Interesse an Umweltbildung, Erfahrungen in der Arbeit mit Kindern sind erwünscht, verantwortungsbewusst, engagiert und flexibel.

Stellen: 2

Kosten: Der Aufbau eines Förderkreises zur Unterstützung des Freiwilligendienstes ist erwünscht.

Zeit: I.d.R. 12 Monate von August bis Juli

Programm: weltwärts

Peru

Projekt: „Puente Santa Rosa de Lima“, Huanchaco, Peru

„Puente“ ist ein Hilfsprojekt für Kinder aus armen Familien. Im eigenen Gebäude bietet „Puente“ in der Nähe der Küste, im Ort Huanchaco, Betreuung, Nachhilfeunterricht und Workshops (Tanz, Musik, Theater und Sport) an. Zudem werden die Familien von den Mitarbeiter/innen unterstützt (z. B. bei der Jobsuche). „Puente“ zielt mit seinen Angeboten auf die Verbesserung der Zukunftschancen von Kindern und Jugendlichen.

Du hilfst bei „Puente“ im Nachhilfeunterricht (vor allem Englisch) und, je nach eigenen Interessen und Begabungen, bei Workshops. Zu deinen Aufgaben gehört außerdem die Unterstützung im Kindergarten, in der Grundschule und der Bibliothek in der nahegelegenen Schule „Corporación de Educación Popular“ sowie im Deutsch-Unterricht im Max-Planck-College.

Leistungen: Reisekosten, Unterkunft (die vier Freiwilligen von „Puente“ und der Schule „Corporación de Educación Popular“ wohnen direkt auf dem Gelände von „Puente“ oder bei Gastfamilien), Taschengeld, Verpflegungsgeld, Krankenversicherung, Impfkosten, Kosten für Visum (teilweise), teilweise Kostenübernahme für Sprachkurse.

Voraussetzungen: 18 Jahre, Spanischkenntnisse (Schulkenntnisse und/oder Spanischkurs vor/nach Ausreise), Bereitschaft zur Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, Offenheit, Bereitschaft und Freude am Lehren/Ausbilden Anderer.

Stellen: 2 (2 weitere Stellen in der Schule „Corporación de Educación Popular“)

Kosten: Der Aufbau eines Förderkreises zur Unterstützung des Freiwilligendienstes ist erwünscht.

Zeit: i.d.R. 12 Monate von August bis Juli.

2017/18: https://weltwaertsdiakoniehessen.wordpress.com/
2016/17: https://weltwaertsmachtschule.wordpress.com/
2015/16: https://freiwilliginsausland.wordpress.com/

Erfahrungsberichte: von Sara und Elisa

Programm: weltwärts

Projekt: Schule „Corporación de Educación Popular“, Huanchaco, Peru

Die Schule „Corporación de EducaciónPopular“ ist eine Initiative der katholischen Gemeinde in Huanchaco, mit dem Ziel, Kindern armer Familien eine gute Schulbildung zu ermöglichen. Die Schule arbeitet eng mit dem Projekt „Puente Santa Rosa de Lima“zusammen, das ebenfalls Plätze für Freiwillige anbietet.

Zu Deinen Aufgaben gehört die Unterstützung im Kindergarten, in der Grundschule und der Schul-Bibliothek. Du hilfst außerdem bei dem Projekt „Puente“ im Nachhilfeunterricht (vor allem Deutsch und Englisch) und, je nach eigenen Interessen und Begabungen, bei Workshops.

Leistungen: Reisekosten, Unterkunft (die vier Freiwilligen in der Schule und bei „Puente“ wohnen direkt auf dem Gelände von „Puente“ oder bei Gastfamilien), Taschengeld, Verpflegungsgeld, Krankenversicherung, Impfkosten, Kosten für Visum (teilweise), teilweise Kostenübernahme für Sprachkurse.

Voraussetzungen: 18 Jahre, Spanischkenntnisse (Schulkenntnisse und/oder Spanischkurs vor/nach Ausreise), Bereitschaft zur Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, Offenheit, Bereitschaft und Freude am Lehren/Ausbilden Anderer.

Stellen: 2 (2 weitere Stellen im Projekt „Puente Santa Rosa de Lima“)

Kosten: Der Aufbau eines Förderkreises zur Unterstützung des Freiwilligendienstes ist erwünscht.

Zeit: i.d.R. 12 Monate von August bis Juli.

2017/18: https://weltwaertsdiakoniehessen.wordpress.com/
2016/17: https://weltwaertsmachtschule.wordpress.com/
2015/16: https://freiwilliginsausland.wordpress.com/

Erfahrungsberichte: von Sarah und Elisabeth

Programm: weltwärts