Einsatzstelle werden – Zukunft gestalten

Sie möchten gerne Freiwillige in Ihrer Einrichtung beschäftigen?

Dann lassen Sie sich von uns als Einsatzstelle anerkennen.

Die Voraussetzungen für den Freiwilligen-Einsatz

  • Die Freiwilligen leisten einen freiwilligen Dienst als ganztägige, „überwiegend praktische Hilfstätigkeit, die an Lernzielen orientiert ist“ (§ 3 JFDG). Ihre Aufgabe besteht darin, hilfebedürftige Menschen zu unterstützen.
  • Sie sollten dabei in einem fest umrissenen Arbeitsgebiet eingesetzt sein.
  • Die Freiwilligen ersetzen keine hauptberuflichen Fachkräfte.
  • Sie dürfen keine Gesamtaufgabenbereiche in alleiniger Verantwortung übernehmen.
  • Sie können aber nach und nach je nach persönlicher Eignung Aufgaben eigenständig und verantwortlich durchführen.

Ziel vom Freiwilligendienst ist es: Jungen und auch älteren Menschen Erfahrungen in der sozialen Arbeit oder im ökologischen Bereich zu ermöglichen und ihnen Impulse für ihre persönliche Entwicklung zu geben. Der Freiwilligen-Einsatz ist daher im pädagogischen, betreuenden und pflegerischen Bereich angesiedelt, die Tätigkeiten ermöglichen die unmittelbare Begegnung mit Menschen. Verwaltungstätigkeiten oder hauswirtschaftliche Tätigkeiten sollten nicht mehr als ein Viertel der Gesamttätigkeiten umfassen.

Die Schritte zur Anerkennung als Einsatzstelle

Sie nehmen Kontakt mit uns auf

und erhalten dann per Email die Antragsunterlagen von uns.

Sie (die Einrichtung):

  • stellen einen „Antrag auf Anerkennung“ als Einsatzstelle,
  • erstellen eine detaillierte „Aufgabenbeschreibung“ für den Einsatz der Freiwilligen,
  • benennen einen Anleiter/eine Anleiterin, der bzw. die während des gesamten Jahres die fachliche und persönliche Anleitung der Freiwilligen übernimmt.

Wir (Evangelischen Freiwilligendienste):

  • prüfen den Antrag und geben Ihnen weitere Informationen,
  • vereinbaren mit Ihnen ein Anerkennungsgespräch,
  • sprechen die Anerkennung als Einsatzstelle aus,
  • nehmen Ihre Einrichtung in den Pool der zu vermittelnden Freiwilligenplätze auf.